Erstkommunion in St. Johannes Seyboldsdorf 

 

 

"Nach der Erstkommunion in Gaindorf am letzten Sonntag sagte ein Vater zu mir: Herr Pfarrer nun sind Sie im Endspurt und meinte die Erstkommunion in Seyboldsdorf. Liebe Erstkommunionkinder - ihr seid "nur" 6 Kinder und vielleicht hatte der Vater Recht - ich bin nach drei Erstkommunionsonntagen im Endspurt, doch ihr seid am Start. Ja, heute beginnt euere Freundschaft mit Jesus intensiv. Ab heute zählt ihr zur vollen Gemeinschaft der Pfarrei "St. Johannes der Täufer", seid feste Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft Vilsbiburg, Gaindorf, Seyboldsdorf. Seit eurer Taufe seid ihr Kinder Gottes, ab heute, euerem Erstkommniontag empfangt ihr Christus im heiligen Brot. Wenn du den Leib Christi empfängst, dann mache mit deinen Händen einen Thron - sprich laut und deutlich Amen - ja, so ist es, ich stimme zu". Zuvor weihte Stadtpfarrer Peter König im Pfarrhof die Erinnerungskreuze - "Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben". Die Erstkommunionkinder begrüßten die Gottesdienstteilnehmer, sprachen die Kyrierufe. Nach dem Evangelium trugen die sechs Erstkommunionkinder Texte vor, wie man gute Früchte am Weinstock bringen kann. Zur Gabenprozession wurden sowohl Brot, wie Wein von zwei Erstkommunionkindern vorgetragen. Der Kirchenchor von Seyboldsdorf unter der Leitung von Herrn Benedikt Högl sang zum Festgottesdienst die Lieder. Pfarrer Peter König bedankte sich bei den beiden Tischmüttern, die den außerschulischen Unterricht und den Ablauf des Festgottesdienstes einstudiert haben. Flinke Hände, flinke Füße, wache Augen, weites Herz, Freundschaft, die zusammenhält, so verändern wir die Welt, mit diesem Lied endete der Festgottesdienst.

 

 

Pfarrer Peter König