"Blumendamen" in Gaindorf geehrt

 

 

Wir alle kennen den Spruch "Not macht erfinderisch". Vor 30 Jahren war in der Pfarrei Gaindorf kein Mesner und man verteilte die Aufgaben auf viele Schultern. Damals fanden sich Frauen, die bereit waren den Blumendienst in der Pfarrkirche "St. Peter und Paul" Gaindorf zu übernehmen. Derzeit sind es 9 Frauen, die alle 14 Tage im Wechsel die Kirche schmücken, davon sind noch 4 aktiv, die vor 3 Jahrzehnten mit diesem Ehrenamt begonnen haben. In der Regel kommt man in den "Blumenkreis" durch Bitten. Stadtpfarrer Peter König bedankte sich bei den 9 Frauen und übereichte eine Sonnenblume als Dank für 30 Jahre geschmückte Kirche. Bei großen Festen wie Ostern, Weihnachten, Fahnenweihe oder Gottesdienste mit hohen Würdenträger helfen alle Frauen zusammen. Wer gerne bei den "Blumendamen" mithelfen will, bzw. eingearbeitet werden will ist herzlich willkommen. Pfarrer Peter König bittet weiterhin um Mithilfe.


Pfarrer Peter König