Erstkommunion in Gaindorf

„Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben“

9 Kinder feierten ihre Erste Heilige Kommunion

 

Gaindorf. Neun Kinder der Pfarrei Gaindorf folgten am vergangenen Sonntag der Einladung zum heiligen Eucharistischen Mahl. Nach der Vorbereitung durch die Tischmütter auf diesen wichtigen Tag in ihrem Leben, empfingen sie die erste heilige Kommunion im Kreise ihrer Familien und Pfarrangehörigen. Gemeinsam mit Pfarrer Peter König und den Ministranten zogen die zwei Mädchen und sieben Buben unter feierlichen Orgelklängen in die festlich geschmückte Pfarrkirche St. Peter und Paul ein. Zu Beginn des Gottesdienstes wurden die Kommunionkerzen gesegnet und mit dem Licht der Osterkerze entzündet. Die Kommunionkinder selbst begrüßten zum großen Fest die Eltern, Großeltern, Paten, Verwandten und die ganze Pfarrgemeinde. Der Gottesdienst war geprägt von dem Bibelwort „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben“. Pfarrer König ermahnte die Kinder, die Verbindung zum Weinstock, zu Gott, nie abreißen zu lassen: „Denn allein und ohne dieses Miteinander zum Weinstock sind die Reben nicht lebensfähig. Das Taufversprechen, welches die Eltern und Paten bei der Taufe abgegeben hatten, wurde von den Kindern während des Gottesdienstes erneuert. In den Fürbitten trugen die Kinder ihre Anliegen vor. Anschließend brachten die Kommunionkinder die Brot und Wein zur Gabenbereitung an den Altar. Als Höhepunkt empfingen die Kommunionkinder zum ersten Mal den Leib Christi. Der feierliche Gottesdienst wurde von den Kindern und dem Kirchenchor unter der Leitung von Irmgard Blenninger mit rhythmischen Liedern gestaltet. Am Schluss des Gottesdienstes dankte Pfarrer König allen, die in der Vorbereitung auf die Erstkommunion mitgeholfen hatten. Zu einer gemeinsamen Dankandacht traf man sich am Nachmittag nochmals in der Pfarrkirche.