Fahrzeugsegnung

 

 

Am Sonntag nach dem 9.00 Uhr Gottesdienst waren alle Besitzer von Fahrzeugen zur Segnung am Pfarrhofparkplatz eingeladen. Zahlreiche Auto- und Radfahrer folgten der Einladung und standen mit ihren frisch gewaschenen und zum Teil mit Blumen geschmückten fahrbaren Untersätzen am Parkplatz. In einer kurzen Einführung wies Stadtpfarrer König auf die Gefahr der Vereinnahmung des  Menschen durch die heutige Technik hin. Diese sollten die Menschen nicht versklaven. Der richtige Gebrauch von Technik und Maschinen soll  Hilfe zum Leben sein, die Menschen sicher zu ihrem Ziel zu bringen. Nach einer Lesung aus dem  Brief des Apostel Paulus folgten die Fürbitten. In ihnen  griff  Pfarrer König diesen Gedanken auf und bat Gott um seinen Beistand und seinen Segen für alle, die mit der Produktion von Maschinen zu tun haben oder Fahrzeuge beruflich oder privat nutzen und so die Errungenschaften der Technik dienstbar zu machen. Mit dem Besprengen mit Weihwasser wurden die Fahrzeuge gesegnet. Das gemeinsam gesungene Lied „Lobet den Herren“ beschloss die Fahrzeugsegnung.

 

Monika Kaspar