Festgottesdienst im Geschwister Lechner Haus

 

 

Alljährlich am Hochfest der ohne Erbsünde Empfangene Jungfrau und Gottesmutter Maria ist im Altenheim Vilsbiburg ein besonderer Gottesdienst mit anschließendem Festessen im Speisesaal des Geschwister Lechner Hauses. Beim Festgottesdienst in der Hauskapelle concelebrierte P. Peter Berger mit Stadtpfarrer Peter König.  Zu Beginn zeigte der Vilsbiburger Pfarrer in der rechten Hand ein Messer, in der linken Hand einen Rosenkranz. Es sind die Erkennungszeichen eines Niederbayern. Bei der Frage, wer kennt den Rosenkranz, wer betet diesen, meldeten sich doch noch einige. Stadtpfarrer Peter König sagte: " Beim Rosenkranz beten wir: Gegrüßest seist du Maria, voll der Gnade der Herr ist mit dir ...". Am heutigen Tag denken wir besonders an dieses Ereignis, als der Engel Gabriel Maria mit diesen Worten begrüßte. Auch wir sind begnadet, durch die Taufe, auch wir werden von Gott beim Namen angerufen. Auch wir sind wichtig, wir brauchen uns nicht zu fürchten. Auch uns gilt das Wort des Erzengels: Fürchte dich nicht.". Nach dem Gottesdienst war ein wunderbares Festessen im wunderbar dekorierten Speisesaal hergerichtet. Ein Festtag im Glauben, ein Festtag im Caritas  Geschwister Lechner Haus.--

 


Pfarrer Peter König