Für 4 Wochen Pfarrvikar Prosper Ngulu-Ngulu in der Pfarreiengemeinschaft Vilsbiburg

 

 

Pfarrvikar P. Robin ist ab 13.Jan. für 4 Wochen in Indien. Die Diözese Regensburg hat für diese zeit Prosper Ngulu-Ngulu, Priester der Diözese Boma in der demokratischen Republik Kongo, Zentralafrika zur seelsorglichen Mithilfe angewiesen. Prosper Ngulu-Ngulu ist 51 Jahre alt, wurde im Mai 1999 zum Priester geweiht und ist seit 1 Jahr in Deutschland. In Landshut lernt er in einer Sprachschule deutsch. Als er aus Zentralafrika kam, war von Anfang an die Diözese Regensburg, bzw. die Pfarrei "St. Josef" Dingolfing, sein priesterlicher Wirkungsort. Pfarrvikar Prosper freut sich auf seine Tätigkeit in der Pfarreiengemeinschaft Vilsbiburg. Seinen ersten Gottesdienst feierte er bereits mit Stadtpfarrer Peter König im Geschwister Lechner Haus. Dort stellte sich sehr schnell heraus, dass er ein guter Sänger ist. Der Vilsbiburger Pfarrer bat den afrikanischen Priester in seiner Muttersprache das Vater unser zu beten und  zum Ende des Gottesdienstes um ein Lied. Die Senioren dankten mit einem kräftigen Applaus.


Pfarrer Peter König